Umwelt und Energie

Cradle to Cradle® und ISO-Konzepte zur Förderung der Kreislaufwirtschaft

UMC2C | 2 Tage

Überblick

Noch leben wir in einer „take-make-use-waste-Gesellschaft“. Die Zukunftsdevise heißt: biologische und technische Kreisläufe schließen. Kreislaufwirtschaft heißt auch, gefährliche Substanzen, die Krebs erzeugen, Unfruchtbarkeit zur Folge haben oder Erbgut schädigen, aus den Produkten und Prozessen zu entfernen und somit gesunde und sichere Materialien zu fördern. Das Kreislaufwirtschaftspaket der EU fördert diese Entwicklung zusätzlich. Die Ökodesign-Verordnung definiert den Stand der Technik.

Cradle to Cradle® als eine innovative, erprobte Methodik zur kreislauffähigen Gestaltung von Produkten und Dienstleistungen und Cradle to Cradle Certified™ ist das einzige Produktzertifizierungsprogramm, das Kreislauffähigkeit bestätigt. Auch die ISO Normung setzt Impulse. Die ISO 14001 fordert die Lebenswegbetrachtung und die ISO 45001 fordert das STOP-Prinzip. Der Leitfaden IEC 62430:2019 zum umweltbewussten Design ist in Überarbeitung. Neu ist der Leitfaden ISO CD 14009:2019 „Environmental management systems Guidelines for incorporating material circulation in design and development“.   

Ziel des Seminars ist, die Teilnehmenden in die Lage zu versetzen, Risiken und Chancen als Barriere- oder Erfolgskriterien in der kreislauffähigen Gestaltung von Produkten und Dienstleistungen zu erkennen.

Ziele
  • Die Teilnehmenden verstehen wichtige zukünftige Veränderungen im externen Kontext Gesellschaft und Umwelt.
  • Gesetzliche Rahmenbedingungen sind im Wandel. Wie sind die Auswirkungen auf die Wirtschaft und Industrie zu beurteilen?
  • Die Teilnehmenden gewinnen einen aktuellen Überblick über relevante Normanforderungen und -empfehlungen.
  • Die Teilnehmenden lernen Methoden zur Umsetzung kennen.
  • Wie gestalten wir zukunftsfähige Konzepte und Produkte für eine moderne Gesellschaft und Umwelt?
  • Transparenz in Produkten und der Lieferkette fördern.
  • Die Teilnehmenden verstehen kritische Erfolgsfaktoren einer echten Kreislaufwirtschaft und verstehen Ansatzpunkte zur innovativ-nachhaltigen Produktinnovation.
Voraussetzungen
  • ISO-Kenntnisse von Vorteil
  • Erfahrungen in der Produktentwicklung von Vorteil
  • Mut, Produkte und Dienstleistungen radikal neu zu denken
  • Wille, Chancen aktiv gestalten zu wollen
  • Absicht, zur Transformation der Wirtschaft und der Industrie einen Beitrag leisten zu wollen
Zielgruppe

Personen aus Geschäftsführung und Vorstand, Forschung und Entwicklung, Produktdesign, Marketing, Finance und Controlling; Produktmanager*innen; strategische Einkäufer*innen; Systemmanager*innen Qualität, Umwelt, Arbeitssicherheit und Gesundheitsschutz

Inhalte
  • Kreislaufwirtschaftspaket in der EU
  • Entwicklungen auf ISO-Ebene
  • Entwicklungen auf den Finanzmärkten
  • Ausgangspunkt: Integriertes Managementsystem
  • Schließen biologischer und technischer Kreisläufe
  • Cradle to Cradle Certified™ Standard 3.1
  • Gesunde und sichere Materialien als Hebel
  • Innovationsprozess
  • Produktdesign
  • Realisierte Beispiele, Best Practice
  • Ausblick auf die Überarbeitung des Cradle to Cradle Certified™ 4.0

Termine

27.04.2022 bis 28.04.2022
Quality Austria -
Trainings, Zertifizierungs und Begutachtungs GmbH
Zelinkagasse 10/3
1010 Wien
 1.230,00Regulärer Preis
exklusive 20% MwSt.
02.11.2022 bis 03.11.2022
Quality Austria
Trainings, Zertifizierungs und Begutachtungs GmbH
Am Winterhafen 1
4020 Linz
 1.230,00Regulärer Preis
exklusive 20% MwSt.

Bitte beachten Sie, dass hierbei Abweichungen zum neuen Kursprogramm in der inhaltlichen Gestaltung sowie bei den Teilnahmegebühren auftreten können.

Unsere Experten für diesen Bereich

Unabhängig. Kompetent. Zuverlässig.

Team

Herr DI Axel Dick, MSc

Prokurist Business Development Umwelt und Energie, CSR

Netzwerkpartner

Herr Ing. Wolfgang Hackenauer, MSc

Netzwerkpartner, Produktexperte Umwelt und Energie

Netzwerkpartner

Herr DI Peter Sattler, MAS

Netzwerkpartner, Produktexperte FSC CoC, PEFC CoC und ISO 38200

+43 732 34 23 22